Forderungen

Die Erfüllung der folgenden Forderungen ist Grundvoraussetzung für Gespräche

  • Es darf keine Einzelverhandlungen geben
  • Alle Pläne und Wirtschaftlichkeitsberechnungen müssen uns vorliegen
  • Der GR Waizenkirchen spricht sich mehrheitlich ausnahmslos gegen Enteignungen in Zusammenhang mit dem Projekt aus.
  • Untersuchung eines breiten Angebots an Alternativen in gleicher Art und Weise auch finanziell, wie der technische Hochwasserschutz seit fast 20 Jahren forciert wird.
  • Zusammenarbeit mit Landwirten, Grundeigentümern und Betroffenen, wie dies seit 1999 versprochen wurde und bisher nie gehalten wurde.
  • Detaillierte Untersuchung zu den Auswirkungen und zur nachweislichen Wirkung des Projektes, umfassende Aussagen zu den Folgen für die betroffenen Grundstückseigentümer
  • Schutz unserer Natur- und Kulturlandschaft sowie der vorhandenen Bebauung
  • Unterbrechung des Verfahrens, bis alle erforderlichen Erkenntnisse vorliegen